Supervision für HomöopathInnen

Die Supervision richtet sich primär an praktizierende HomöopathInnen.
Ziel dieses Angebotes ist es, konkrete Lösungsstrategien für schwierige Fälle zu entwickeln, um diese in der weiteren Praxistätigkeit selbst anwenden zu können. Neben dem rein homöopathischen Blickwinkel kommen hier auch andere Themen zur Sprache, wie Kommunikationsprobleme, Umgang mit eigener Betroffenheit und Krisenintervention, so dass hier alle praxisrelevanten Aspekte der Homöopathie Raum finden.

Lehrplan

Weitere Themen sind:

  • Vervollständigung der Anamnese
  • Repertorisation
  • Fallanalysemethoden
  • Dosierungsfragen
  • Patientenbegleitung
  • Prognose
Einladung

und weitere Informationen

Den Einstieg in laufende Kurse und weitere Informationen können Sie bei unserer Kursleiterin Carola Bias, Telefon 040-654 91 205, erfragen.